Andreas Kleber

Andreas Kleber Seit Oktober 2008 arbeite ich als Software Engineer bei der ESI Software Germany GmbH (vormals ICIDO GmbH) u.a. an einem neuen Immersiven User Interface für den Virtual Reality Teil des Produktes Visual Decision Platform (VDP) und an der Integration der Visualisierung von Punktewolken-Daten.

Von Januar 2007 bis September 2008 war ich als Screen Designer in der Marketingabteilung der CST AG für die Entwicklung und Umsetzung von Online- und Print-Designs im Rahmen des Corporate Designs verantwortlich. Zudem habe ich in verschiedenen Projekten mit der R&D- und IT-Abteilung die Koordination übernommen.

Mein Studium der Computervisualistik an der Universität Koblenz-Landau schloss ich im September 2006 als Diplom-Informatiker ab. Wärend meines Studiums war ich als studentische Hilfskraft in der AG Computergraphik tätig und habe freiberuflich im Bereich Web-Design, Web-Programming und Web-Hosting gearbeitet.

Referenzen

Paper

Filtering Video Volumes using the Graphics Hardware

Die Erkenntnisse meiner Diplomarbeit wurde im Rahmen der "15th Scandinavian Conference on Image Analysis" (SCIA) in Aalborg, Dänemark im Juni 2007 als Posterpräsentation und in den begleitenden Proceeding von mir und Matthias Biedermann unter dem Titel "Filtering Video Volumes using the Graphics Hardware" veröffentlicht.

DA

Diplomarbeit

In meiner Diplomarbeit mit dem Titel "Erstellung eines Frameworks zur Filterung von Volumendaten auf der GPU am Beispiel von Videosequenzen" habe ich untersucht, ob sich moderne Graphikkarten dazu eignen, Bildverarbeitungsalgorithmen schneller als moderne CPUs auszuführen, und ob sich dadurch merkliche Geschwindigkeitsverbesserungen beim Filtern von Videosequenzen ergeben.

Touch-o-Mat

Touch-o-Mat

Der Touch-o-Mat kombiniert Hard- und Software zu einer neuartigen Interaktions-Metapher für den Computer. Anstatt Maus- und Tastatur zu verwenden, stehen die Benutzer an einem Tisch und können mit mehreren Fingern gleichzeitig intuitiv auf einer Bildschirmfläche arbeiten.
Der Touch-o-Mat wurde von Rodja Trappe und mir gebaut und gewann den Publikumspreis auf dem CV-Tag 2006.

Omas Dachboden

Omas Dachboden

Der Animations-Kurzfilm, eine Fortsetzungsgeschichte zu Pixars ausgezeichnetem Kurzfilm "Luxo Jr.", wurde in den Semesterferien 2004 von einem 14-köpfigen Team aus Studenten unterschiedlichen Semesters erstellt.
Er gewann den "ANIMATION PRIZE OF THE PUBLIC" auf der Eurographics 2005 Konferenz in Dublin.
Ich erstellte einige Modell, fertigte den Schnitt, das Making-Of und die DVD an.

Marionette

Virtuelle Marionette

Die Virtuelle Marionette war das Ziel eines Projektpraktikums mit 27 Studenten. Es galt ein möglichst realistisches Verhalten nach Eingaben durch ein getracktes 3D Eingabegerät zu simulieren und eine 3D Darstellung auf einer Stereo-Projektionsleinwand zu realisieren.
Meine Hauptaufgabe als Leiter des Gesamtsystems war die Entwicklung der grundlegenden Architektur und die Koordination mit dem Leiter der Physik und des Designs. Die Virtuelle Marionette wurde als "Lab-Presentation" auf der IEEE VR 2005 Konferenz in Bonn gezeigt.

Anschrift

Andreas Kleber
Drosselweg 7a
64331 Weiterstadt

Mobil: +49 177 8026865
Skype: andreas_langs